ghip systems GmbH
     ghip systems GmbH
English Deutsch
  English   Deutsch
Home Neuigkeiten Produkte Kontakt

Neuigkeiten

Events

Produktübersicht

Aktive Produkte TDM-Multiplexer IP-Multiplexer Gigabit Switch Fiber-Converter 2.7G Fiber-Converter 10G Fiber-Backup

Passive Produkte DWDM-Multiplexer CWDM-Multiplexer CWDM-Add/Drop WDM-Multiplexer

Optische Module GBIC-Module SFP-Module SFP+-Module XFP-Module X2/XENPAK-Module

Zubehör FO-Patchkabel FO-Dämpfungsglieder

Mess-Equipment Light Source Fiber-Meter CWDM Power-Meter

Download

Kontakt

Glossar

Galerie

Impressum

hybrid IPM

TDM über IP Multiplexer
Leased Line Emulation für E1/T1 oder synchrone Daten

hybrid IPM Durch den transparenten Transport von Sprachdaten über ein IP-Netzwerk ermöglicht der hybrid IPM eine kostengünstige Migration zur IP-Pakettechnologie unter Beibehaltung der bestehenden Telefonanlage.

Der hybrid IPM 1241/1211 überträgt Sprachdatenströme der Telefonanlage (E1, T1, S2M) in verschiedenen framed- oder unframed- Modi.

Der hybrid IPM 1242/1212 überträgt klassische synchrone Daten wie X.21 oder V.35 zusammen mit ihren Handshakesignalen.

Die Daten werden auf einen speziellen TDM-over-IP-Paketstrom gemultiplext, um sie gemeinsam durch das Ethernet/IP-Netzwerk zu routen. QoS und VLAN werden zur Sicherung der Übertragungsqualität unterstützt. Die kombinierten Signale werden von der Gegenseite extrahiert und die mitgeführten Taktinformationen wiederhergestellt.
Durch die Verwendung von GHMoIP werden die Daten auch über weite Entfernungen routbar.

Der zweite Ethernet-Anschluss stellt gleichzeitig einen lokalen Workgroup-Zugang zum IP-Netz zur Verfügung.

Eine optionale Fiber-Optic-Schnittstelle erlaubt den Anschluss an Laser-Link-Applikationen. Dies ermöglicht bis zu 4 x 2Mbit/s Sprachdaten oder synchrone Daten plus ca. 90 Mbit/s Ethernet über Freiraumübertragung (FSO).

Konfiguration und Wartung der Geräte erfolgen über VT100, Telnet und SNMP.

Alle 4-Kanal Multiplexer und 1-Kanal Endgerät sind zueinander kompatibel, so dass Punkt-zu-Punkt und Punkt-zu-Mehrpunkt Applikationen aufgebaut werden können.

Der hybrid IPM bietet eine kostengünstige Erweiterung des bestehenden Ethernets um TDM-über-IP Übertragung, und sowohl Unternehmen als auch Carrier profitieren von einem nahtlos integrierten neuen Service.

Siehe auch:
- Zubehör: Eine Auswahl von Glasfaser-Patchkabeln für das Fiber-Optic Line Interface.
- E1/T1 TDM plus Gigabit Ethernet in Wirespeed über redundante Glasfaser mit der gigabit TDM Familie.
- Die Fiber-Optic Nutzung weiter vervielfachen durch den Anschluss an unser CWDM/OADM Konzept.

Highlights
  • Multiplexing von bis zu 4 x E1/T1 (framed/unframed) oder 4 x Synchron (RS530, X.21, V.24, V.35, V.36) über IP-Netzwerke
  • Datenraten von 56/64 bis 1544/2048 Kbit/s
  • Signalisierungs- und protokolltransparent
  • Zweiter Ethernet Anschluß zum Kaskadieren von mehreren hybrid IPMs oder zur Anbindung eines lokalen Netzwerks
  • Optionales Glasfaser Interface mit verschiedenen Reichweiten und Wellenlängen verfügbar
  • Erhältlich als 4-Kanal Multiplexer oder als 1-Kanal Endgerät
  • Management über VT100, SNMP und Telnet integriert
  • Stromversorgung für 100-240V AC oder -48V DC
Applikationen
  • Verbinden von Telefonanlagen mit E1(S2M)/T1 Anschlüssen über Ethernet/IP-Netzwerke
  • Transparente Übertragung von synchronen Datenströmen über IP
  • Freespace Optic Verbindungen von Gebäude zu Gebäude
  • Last-Mile-Ethernet Anbindung für Telcos und Carrier/Povider
Applikation

Ein IPM1241 und zwei IPM1211 verbinden drei Telefonanlagen an verschiedenen Standorten


Applikation

Sprache und Daten über eine Freespace Optic Verbindung (FSO)

Technische Daten
G.703 E1/T1 Schnittstellen T1 ungeframed, D4, ESF mit 56Kbit/s - 1,544 Mbit/s
E1 ungeframed, framed, CRC mit 64Kbit/s - 2,048 Mbit/s
Compliance: TBR12, TBR13, G.703, G.704, Jitter G.823
RJ45 Buchse
Synchron-Schnittstellen RS530, X.21, V.24/RS232, V.35, V.36/RS449 synchron
mit 56 Kbit/s - 2,048 Mbit/s in Schritten von 56 und 64 Kbit/s
V.24 asynchron bis 115 Kbit/s
Bis zu 4 Handshake-Signale (2 in jede Richtung)
DB-25 Buchse
Ethernet-Schnittstellen 2 x 10/100 Base-T, Autonegotiation, MDI / MDI-X,
RJ45 Buchse
Optionales Fiber Optic Line Interface 100Base-FX
Diverse Wellenlängen und Ausführungen verfügbar
SC Connector
GHMoIP Datenübertragung Ethernet/IP routbarer Datenstrom mit Jitter integration und Taktwiederherstellung
VLAN und QoS Unterstützung
Management VT100-CLI
SNMP Configuration und Performance Monitoring
Telnet integriert
Power- und Status-LEDs
Software-Update per TFTP
Testmöglichkeiten Diverse Testschleifen
BERT Generator / Test für jedes Interface
Taktarten Intern, Extern, Adaptive
Netzteil 100 - 240V AC oder -48V DC
Abmessungen 19" 1HE, Tiefe 260 mm
Betriebsumgebung Temperatur 0-40oC, Luftfeuchtigkeit max. 90% nichtkondensierend
Bestell-Informationen

E1/T1/S2M über IP

hybrid IPM 1241 Multiplexer
4 x umschaltbar E1/T1 framed/unframed
2 x 10/100 Base-T RJ45
Best.-Nr.: G1241-FO-PS

hybrid IPM 1211 Endpoint unit
1 x umschaltbar E1/T1 framed/unframed
2 x 10/100 Base-T RJ45
Best.-Nr.: G1211-FO-PS

Synchrone Daten über IP

hybrid IPM 1242 Multiplexer
4 x umschaltbar RS530, X.21, V.24, V.35, V.36
2 x 10/100 Base-T RJ45
Best.-Nr.: G1242-FO-PS

hybrid IPM 1212 Endpoint unit
1 x umschaltbar RS530, X.21, V.24, V.35, V.36
2 x 10/100 Base-T RJ45
Best.-Nr.: G1212-FO-PS

FO = Fiber Optic Option
0=none
MM=Multimode 1310nm (2km)
SS=Singlemode 1310nm für kurze Strecken (10km)
SL=Singlemode 1310nm für lange Entfernungen (40km)
Andere Fiber Optic Ausführungen auf Anfrage

PS = Power Supply Option
EU=100-240V europ.Netzkabel
US=100-240V US-Netzkabel
48=-48V DC Netzteil


Downloads

DatasheetDatenblatt für den hybrid IPM

ApplikationApplikation Beispielzeichnung mit Multiplexer und Endpoint Units



 up

© ghip systems GmbH 2001 - 2012